{Danke für die Nominierung} „Liebster Award“ – Discover new blogs!

Auch ich wurde nominiert für den „Liebster Award“ – Die Freude ist natürlich groß! Daher schreibe ich auch gerne einen Beitrag dazu!

liebsteraward1

Na wer hätte das gedacht? Also ich zumindest nicht, als ich vor etwa 4 Monaten mit dem Bloggen angefangen habe. Und da werde ich doch tatsächlich von Kuchen für dich“  nominiert für den „Liebster Award“. Das hat mich sehr gefreut 🙂

Das Prinzip habe ich schnell verstanden, da ich auch bereits in anderen Blogs davon gelesen habe. Beantworte 11 Fragen, nominiere (bis zu) 11 Blogger und stelle denen 11 Fragen. Gar nicht so einfach, da bin ich ehrlich, aber auch super spannend.

Ich lege dann mal los…

Zuerst will ich hier mal die 11 Fragen von „Kuchen für dich“ beantworten:

Wann und warum hast du begonnen zu bloggen?

Begonnen habe ich vor etwa 4 Monaten zu bloggen. Zuerst war es nur als eine Art Rezeptbuch gedacht, weil ich so viel koche und backe, und dabei sehr gerne Rezepte abwandel oder einfach mal komplett über den Haufen werfe, dass mir das feinsäuberliche Niederschreiben während der Entstehung eines Gerichts/Rezepte irgendwann zu lästig war. Jetzt mache ich nur noch schnell Notizen, konzentriere mich auf das Kochen/Backen und natürlich die Fotos und setze mich dann an meinen Rechner und habe einfach Spaß dabei. Ich hätte nie gedacht, dass mich dieses bloggen so in seinen Bann ziehen würde.

Deine Lieblingsspeise?

Ganz schwer, denn da gibt es so viele. Jetzt muss ich mich entscheiden…Lasagne und zum Nachtisch Tiramisu 🙂

Wie würde DEIN perfekter Tag aussehen?

Lange schlafen, lecker frühstücken, mit meinen Katzen spielen, was tolles kochen, was ich dann natürlich so schnell wie möglich in meinen Blog setzen würde und dann den Tag zusammen mit meinem Mann auf dem Sofa bei einem SiFi oder Thriller und lecker selbst gemachten Knabbereien ausklingen lassen. Wie gut, dass bald wieder Sonntag ist 😉

Auf welche Dinge kannst du nicht verzichten?

Tatsächlich kochen und backen. Das ist für mich als Ausgleich zu meinem Job einfach Entspannung pur. Ich freue mich daher immer auf die Wochenenden, und ganz besonders darauf, wenn ich für eine Party Vorbereitungen in dieser Richtung machen kann. Da gehe ich dann richtig drin auf!

Helle oder dunkle Schokolade?

Helle, ganz klar 🙂

Was macht dir am Bloggen am meisten Spaß?

Vom Kochen und Backen abgesehen? Das Schreiben an sich. Zu sehen, wie sich aus meinen Notizen ganze Sätze und dann ein Rezept entwickelt. Das ist für mich wie das Schreiben an einem Buch. Das ist immer wieder spannend.

Wieviel Zeit in der Woche nimmst du dir für deinen Blog?

Ich versuche 1 bis 2 mal die Woche an meinem Blog zu arbeiten. Bedingt durch meinen Job nicht immer ganz einfach. Aber bisher klappt es doch ganz gut, da ich wenigstens einen Tag am Wochenende dazu nutzen kann.

Hast du Vorsätze für 2015?

Wer hat die nicht?
Ich möchte mich gerne etwas mehr darauf konzentrieren gesundes und leckeres auch anderen schmackhaft zu machen. Leider ist es nämlich auch heute noch so, dass für viele Gesund gleich nicht lecker ist. Das stimmt aber nicht. Ganz im Gegenteil. Aber natürlich werde ich auch weiterhin Kuchen, Torten und andere, vielleicht nicht ganz so gesunde, Köstlichkeiten vorstellen 😉
Außerdem möchte ich mich weiterentwickeln beim Herstellen von Motiv-Torten. Meine bisherigen gefallen mir schon ganz gut, aber ich möchte auch neue Techniken lernen und mein bisher Erlerntes perfektionieren.
Und, was immer dazu gehört: Gesund bleiben!

Was darf in der Küche nicht fehlen?

Seit ich meine Küchenmaschine habe, darf diese auch nicht mehr fehlen!

Strand oder Schnee?

Strand

Was wünscht du dir für die Zukunft für deinen Blog?

Dass mehr Menschen meinen Blog kennen lernen und ihnen dieser auch gefällt. Ich wünsche mir, dass mein Blog anderen Freude macht, sie meine Rezepte nachkochen/-backen und Spaß dabei haben und es ihnen so gut schmeckt wie mir. Das würde mich sehr freuen!

Und hier meine Fragen, bevor ich selber Blogger nominiere:

  1. Kannst du dich noch erinnern, wie es für dich war als du deinen ersten Blog-Beitrag veröffentlicht hast?
  2. Was fällt dir leichter: Schreiben oder Fotos machen?
  3. Was hält deine Familie/dein Freundeskreis davon, dass du bloggst?
  4. Hast du bestimmte Rituale beim Schreiben?
  5. Wie ist der Name für deinen Blog entstanden?
  6. Schreibst du deine Beiträge nach einem bestimmten Schema, oder eher so, wie es dir gerade in den Sinn kommt?
  7. Wie oft in den Woche schaffst du es zu schreiben, und dürfte es ruhig mehr sein?
  8. Was machst du noch lieber als bloggen?
  9. Welche ist deine absolute Lieblingsspeise?
  10. Lieber süß oder lieber herzhaft?
  11. Womit kann man dir die größte Freude bereiten?

Hier nun meine Nominierungen:

Die Regeln:

  1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
  2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  3. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award, die bisher weniger als 1.000 Follower haben.
  4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award-Blog-Artikel.
  6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

Und noch mal ein herzliches Dankeschön an Jennifer von „Kuchen für dich“ für die Nominierung. Ich habe mich sehr darüber gefreut!

Liebe Grüße,
eurer „Kleines Küchenmonster“ Nathalie

2 Gedanken zu “{Danke für die Nominierung} „Liebster Award“ – Discover new blogs!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s